Martin Wiedmann

Martin Wiedmann

Die Wiedmann Bibel gibt das komplette Alte und Neue Testament in 3.333 Bildern wieder. Benannt ist dieses einzigartige Werk nach dem Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann (1929-2013). 16 Jahre (1984-2000) arbeitete er an dem über 1km langen Leporello. Wiedmann hatte nicht die Möglichkeit, sein Werk zu veröffentlichen. Deshalb vergrub er seinen Traum und die Bilderbibel auf dem Dachboden seiner Galerie. Dort entdeckte sie sein Sohn, Martin Wiedmann, nach dem Tod des Vaters und ließ die Bilder digitalisieren. Seitdem ist die Wiedmann Bibel auf dem Weg ihre Mission zu erfüllen: Die Bibel durch Bilder, mit allen Menschen zu teilen und sie ihnen näherzubringen. Auf dem Evangelischen Kirchentag in Stuttgart 2015 wurde das Original zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Mittlerweile ist eine digitale Bibelwelt entstanden. In der Virtual Reality können Sie zum Beispiel die Arche Noah betreten oder mit der Erlebniswelt auf dem Dachboden der Galerie in den Leporellos stöbern. Die interaktive Medienwelt ermöglicht Ihnen einen noch nie da gewesenen Einblick in die Bibel. Ende 2017 wird die Wiedmann Bibel zum ersten Mal als Buch veröffentlicht. Die exklusive und limitierte Art-Edition mit Kommentaren des Künstlers und Bibelversen aus der Lutherbibel 2017 erscheint in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft

E-Mail: mw@wiedmannmedia.ch


Lebenslauf (Vita)