EZB-EWS-Gespräch mit Prof. StarkGruppenbild EZW-EWS-Gespräch

      (Download in Originalgröße per Klick auf das entsprechende Bild)

 

Ergebnisprotokoll der EZB-EWS-
Wirtschaftsgespräche  vom 10. Juni 2010



Am Donnerstag, den 10. Juni 2010 trafen sich die Mitglieder des Europäischen Wirtschaftssenats mit Herrn Prof. Dr. Jürgen Stark zu Gesprächen zum Thema. "Wie sicher ist der Euro?" in der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main.

Die von Herrn Stark vermittelten Informationen und der offen geführte Dialog führten zu dem Ergebnis, dass es bei der aktuellen Krise weniger um die Stabilität  des EURO’s sondern vielmehr um eine ausufernde Überschuldung von EU-Mitgliedstaaten geht.

Global hat der EURO im direkten Vergleich zur Leitwährung US-Dollar oder anderer internationaler Währungen auch heute noch nichts von seinem Ansehen eingebüsst.

Mit der längst überfälligen Konsolidierung der öffentlichen Haushalte hat sich der Druck auf die Politik verstärkt

Insofern kann man der aktuellen Krise auch etwas Positives entnehmen, wenn die politisch Verantwortlichen die Signale richtig deuten und ihr Handeln konsequent danach ausrichten.

W. Franken
EWS-Generalsekretär

Interview mit Prof. Stark EZB

Download