EWS-Wirtschaftsgespräche Castelfalfi - Toskana (IT), 9.-10. Oktober 2015

Castelfalfi
Tenuta di Castelfalfi - Toskana (IT)

Themen:

  • Zwei Jahre Renzi
  • Italiens Weg aus der Krise - Strategie für Wachstum und Entwicklung
  • Neue Standortpolitik in der Mitte Europas
  • Migration, Asyl und Integration

KONFERENZ TEIL 1
Zwei Jahre Renzi
Italiens Weg aus der Krise - Strategie für Wachstum und Entwicklung
Neue Standortpolitik in der Mitte Europas

panel 1
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Guido Lorenzo SPADOLINI, Dr. David ROETTGEN, Dr. Ralf SCHNEIDER,
Reiner HOLZNAGEL und Dr. Horst HEITZ


Podium

  • Prof. Dr. Guido Lorenzo SPADOLINI,
    Architekt Spadolini &Partner Florenz, Politik und Kulturberater
  • Dr.  David ROETTGEN
    Mitglied der Ministerialkommission für die Erteilung von Industrieanlagengenehmigungen
    (IVU/Industrieemissionen) – ital. Umweltministerium
  • Reiner HOLZNAGEL
    Präsident Bund der Steuerzahler Deutschland e.V.
  • Dr. Horst HEITZ
    Geschäftsführer SME Europe

Moderator:  
Dr. Ralf SCHNEIDER
Vizepräsident Vereinigung Europäischer Journalisten (VEJ)

KONFERNZ TEIL 2
Migration, Asyl und Integration - Mission Impossible oder Chance für die Weiterentwicklung Europas

panel2
(v.l.n.r.) Raphael HOCK, Dr. Barbara KOLM, Rolf Baron von HOHENHAU, Michael JÄGER,
Prof. Dr. Dr. On. Rocco BUTTIGLIONE und Dr. Ingo FRIEDRICH


Podium

  • Prof Dr Dr On. Rocco BUTTIGLIONE
    Vizepräsident italienisches Parlament ret.
  • Dr. Ingo FRIEDRICH
    Präsident des Europäischen Wirtschaftssenats (EWS),
    Vize-Präsident des Europäischen Parlamentsret.
  • Rolf Baron von HOHENHAU
    Präsident des  Europäischen Steuerzahlerbundes (TAE)
  • Dr. Barbara KOLM
    Präsidentin des Friedrich August v. Hayek Institut,
    Direktorin des Austrian Economics Centers
  • Raphael HOCK
    PARANET Deutschland GmbH


Moderator:
Michael JÄGER
Geschäftsführer des Europäischen Wirtschaftssenats (EWS)

Download Präsentation Dr. Barbara Kolm (EN)

Besuch und Besichtigung Rathaus Florenz

Rathaus

Weitere Bilder der Veranstaltung finden Sie im Mitgliederbereich