EWS EU Live (10/2021) – Das digitale Senatoren Briefing
Video Live Talk Dr. Ingo Friedrich, Präsident des Europäischen Wirtschaftssenat (EWS),
mit Tobias WINKLER, Europaexperte und Mitglied des 20. Bundestages

Thema:
"Deutschland nach der Wahl. Politikwechsel - aber wohin? Worauf es jetzt ankommt."

Deutschland hat gewählt und schrammt nur knapp an einem Linksrutsch unter einer Rot-Grün-Roten-Regierung vorbei. Fest steht, dass es aller Wahrscheinlichkeit nach keine "Große Koalition" geben wird, denn diese wird von Olaf Scholz und der SPD ausgeschlossen. Damit wird eine Koalition aus drei Parteien nötig, um überhaupt eine Mehrheitsregierung bilden zu können. Die ersten Koalitionsverhandlungen laufen. Bemerkenswert dabei ist, dass sich zuerst die beiden potentiellen "Regierungsjuniorpartner" FDP und Die Grünen zu Verhandlungen getroffen haben und, wenn sie sich auf ein gemeinsames Programm einigen sollten, es sich damit letztendlich aussuchen können, mit welchem Kanzler sie dann eine Regierung bilden. Es wird einen Politikwechsel geben, der dann immer auch die Handschrift von Grün und Gelb tragen wird. Was bedeutet dieser Machtwechsel und das Wahlergebnis für Deutschland und Europa? Welche Szenarien sind denkbar? Was kommt auf die Bürgerinnen und Bürger sowie die Wirtschaft zu? Wo müssen wir uns jetzt positionieren oder Allianzen schmieden? Wird es uns gelingen, positiven Einfluss auf die politischen Entscheidungsträger zu nehmen? Mit diesen Fragestellungen und Themen haben wir uns im Rahmen dieser EWS Live befasst.

Ablauf:
Begrüßung und Moderation
Dr. Ingo FRIEDRICH
Präsident Europäischer Wirtschaftssenat (EWS),
Vizepräsident Europäisches Parlament ret.

Impulsvortrag
Tobias WINKLER
Europaexperte und Mitglied des 20. Bundestages

Diskussion

Die EWS-Veranstaltungen werden simultan Deutsch-Englisch übersetzt.